löffler

Neue Direktverbindungen nach Costa Rica

Pura Vida – wir freuen uns, dass in diesem Jahr gleich mehrere Airlines neue Direktflüge in die Hauptstadt Costa Ricas anbieten. In Zukunft kann man San José auch aus London, Paris, München und Montreal erreichen, was die Anreise wesentlich vereinfacht.

Wir haben Ihnen die wichtigsten Daten der neuen Nonstop-Verbindungen übersichtlich zusammengestellt:

BA

London/Gatwick – San José
Ab dem 4. Mai 2016 bietet British Airways erstmals eine Boeing 777 mit einer Kapazität von 275 Sitzen von London/Gatwick nach San José an. Die erste Destination der Airline in Zentralamerika. In drei verschiedenen Klassen wird es in der Sommersaison zwei Flüge pro Woche nach San José geben, jeweils Mittwoch und Samstag. Im Winter werden es sogar drei Flüge, jeweils Dienstag, Donnerstag und
Samstag.

Air-France-logo-old Paris – San José
Ab dem 2. November 2016 wird Air France zweimal wöchentlich nach San José fliegen. Die Boeing 777-300 startet jeden Mittwoch und Samstag ab Paris Charles de Gaulle nach San José. Die Flugzeuge verfügen über eine Kapazität von 468 Sitzen – 14 in Business, 32 in Premium Economy und 422 in Economy.

CON_Logo@2x_DE-ClaimMünchen – San José
Die deutsche Fluggesellschaft Condor wird ab kommenden November bis April 2017 ihren vierten Direktflug nach Costa Rica anbieten. Mit einer Boeing 767-300 und einer Kapazität von 259 Passagieren verbindet die Airline jeden Montag München mit San José. Condor bietet aktuell bereits drei Flüge wöchentlich zwischen Frankfurt und San José an.


Montreal – San JoséAC

Zweimal wöchentlich wird die Fluggesellschaft Air Canada in der Wintersaison in die Haupstadt Costa Ricas fliegen. Ab Dezember 2016 bis April 2017 startet eine Boeing 767-300 mit einer Kapazität von 282 Passagieren jeden Donnerstag und Sonntag nach San Jose.

IMG_1308_klein

 

 

Für Costa Rica ist es ein weiterer Meilenstein, die wichtigen Quellmärkte auszubauen und die Besucherzahlen zu steigern. Mit dem breiten Netzwerk von Anschlussflügen dient es zudem für die Touristen als Tor zu Zentralamerika. Dies ist für Costa Rica eine große Wachstumschance und das kurbelt die Tourismusindustrie Costa Ricas an.

 

Advertisements