Immer mehr Familien reisen mit ihren Kindern in ferne Länder und entdecken dabei die Freude, ein Land auf diese Art zu entdecken, denn Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen viele Fragen. Costa Rica ist ein abenteuerliches Reiseziel. Eine ruhige Bootsafari, eine Entdeckungstour nach neugierigen Affen und farbenfrohen Vögeln, oder einfach am Strand Sandburgen bauen.
Das alles ist in Costa Rica möglich.

_mg_0025

Kurzinformationen zum Reisen mit…

… Kleinkindern:

Die Ticos gelten als besonders Kinderlieb, und sind daher in den meisten Fällen bereit alles Mögliche für Kleinkinder zu organisieren. Allerdings bleibt die örtliche Infrastruktur im technischen Bereich, wie Sie sie zu Hause gewohnt sind (z. B. bei Kinderbetten und Kindersitzen) manchmal hinter den Erwartungen zurück.
Wobei die Einheimischen bei Reisen mit ihren Kleinkindern problemlos auf die öffentlichen Busse zurückgreifen, zeigt die Erfahrung das für Europäer ein Mietwagen in diesem Fall unverzichtbar ist. Dieser flexible Komfort erspart einiges an Zeit und vor allem Stress für Sie und die Kinder.

… „älteren Kindern“ 6-12 Jahre:

Kinder in diesem Alter sind oftmals sehr abenteuerlustig und entdeckunsfreudig. Genau das richtige um das Land Costa Rica zu erleben.
Ob riesige Hängebrücken, das Kreuchen und Fleuchen im Regenwald oder das Reiten auf Pferden. Es gibt viel zu Entdecken für Kinder.
Hierbei kommt es jedoch oftmals vor, das die Kleinen einiges an Überwindung bei den Aktivitäten aufwenden müssen, was eine Menge an Rücksicht der Eltern fordert.
Doch hat man beispielsweise eine größere Wanderung durch die faszinierenden Regenwälder bewältigt, war dies ein unvergessliches Familienerlebnis.

… Teenagern:

Eine Reise nach Costa Rica ist für die meisten Familien mit älteren Kindern ein tolles und unvergessliches Erlebnis. So gibt es viele actionreiche Aktivitäten (z.B. Canopy-Touren) aber auch ruhige Strände mit anliegenden Strandbars und Restaurants.
Dadurch das an den meisten Touristenorten die Dorfgemeinschaft recht klein, und die soziale Kontrolle relativ hoch ist, gibt dies den Eltern von Jugendlichen zwischen 13 und 18 ein ruhiges Gefühl der Sicherheit.

Allgemeine Tipps:
> Mietwagen anstatt öffentliche Busse nutzen <
(Ab 01.09.2009 Kindersitz-Pflicht)

> Unterkunft nicht all zu oft wechseln (vermeidet Reisestress) < 
> Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzfaktor. < 
> Starkes Mückenmittel mit Deet – bsp. “Anti-Brumm forte” <
> Unverzichtbar bei Reisen mit Kindern: Gute Vorbereitung < 

Fazit:
Das mittelamerikanische Land eignet sich ausgezeichnet zum Bereisen mit Kindern.
Costa Rica ist zwar nichts für Zimper­liche, aber durch seine fantastische Biodiversität ein einzigartiges Reiseziel wenn man seinem Kind die Natur sowie die Tierwelt näher bringen will.
Ausserdem gibt es kulturelle Projekte, wobei Kinder die hiesige Kultur spielerisch kennen lernen können.
Nicht zuletzt gibt es eine große Anzahl wunderschöner Strände, wo sich die Kleinen wohl fühlen, und die Eltern mit wachendem Blick entspannen können.
Und dass den kleinen etwas im Zusammenhang mit wilden Tieren geschieht ist eher auszuschliessen. Der Tourismusbereich in Costa Rica ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige und dementsprechend entwickelt. Man ist auf die Besucher vorbereitet und hat selbstverständlich Vorsichtsmassnahmen getroffen.

Advertisements